Erwachsene

Mutter und Vater

Jugendliche

Babys und Kleinkinder

Kinder

Tiere

Was ist CranioSacral Therapie?

CranioSacral Therapie sieht den ganzen Menschen, körperlich und psychisch.

Basis der CranioSacral Therapie ist der von Sutherland entdeckte Rhythmus in der Cerebrospinalflüssigkeit (Liquor). Diese umspült und schützt Gehirn und Rückenmark vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum) und ist wichtig für die Ernährung des Nervensystems. Ihr Rhythmus treibt Knochen und Gewebe zu leichten Bewegungen an, welche mit geübten Händen tastbar sind.

Durch körperliche, seelische und traumatische Verletzungen wird ein freier Ausdruck dieser craniosacralen Bewegung gestört. Dadurch können Beschwerden und Krankheiten entstehen. Die Therapeutin kann mit achtsamen Händen und anatomischen Kenntnissen solche Bewegungs-Behinderungen feststellen und Unterstützung hin zu freien Bewegungen geben.

Der Mensch in seinem Körper zeigt, wie viel Unterstützung er in der Aufhebung von Blockaden braucht. Daher gehörten oftmals auch therapeutische Gespräche dazu. So werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und die innewohnende Gesundheit gestärkt. Der Körper regeneriert sich und kommt ins Gleichgewicht. CranioSacral Therapie wirkt insgesamt in hohem Masse positiv auf das Nervensystem.

Die Anwendungsbereiche sind daher sehr vielfältig.

Kontakt

Praxiswirkstatt
Maja-Lina Gottier

Jost Greder-Weg 2
4500 Solothurn

032 621 22 01